Firma Betz spendet Erlös des Jubiläumsfestes an Förderverein für Kindergastroenterologie Kinder, die in der Kinderklinik der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) behandelt werden, sind schwer krank und warten oftmals mehrere Wochen und Monate auf die Transplantation eines Spenderorgans. Das Krankenzimmer wird für Betroffene und deren Angehörige zum neuen Zuhause, Krankenschwestern und Ärzte werden zu neuen Freunden und für Kinder die auf der Station 64b liegen gibt es „Billy“- ein ganz besonderer Freund.

Geschäftsführer Hans-Jürgen Weber überreichte in den Räumen der Firma Betz, den Spendenscheck an Esther und Helmut Fortunato, Mitbegründer von „Billy Rubin – Förderverein für Kindergastroenterologie MHH e.V.“.

Ihr Sohn Ethan wurde mit 8 Jahren, mit akutem Leberversagen in die MHH Station 64b eingeliefert. Nach einer Lebertransplantation folgte ein fast 12-monatiger Krankenhausaufenthalt, für Kind und Familie eine unglaublich belastende Zeit. Ausstattung, wie Klappbetten und Schlafsessel für Angehörige, Waschmaschine sowie praktische Einrichtungsgegenstände waren nicht genügend oder gar nicht vorhanden.

Seit 2010 gibt es „Billy Rubin“ an der MHH, der aus einer unabhängigen Initiative von Eltern, deren Kinder an einer gastroenterologischen Erkrankung leiden, entstanden ist. Der Verein unterstützt betroffene Kinder und Eltern mit Maßnahmen, die über die „normale“ medizinische Versorgung hinausgehen, wie Maßnahmen zur psychologischen Betreuung der Betroffenen und Anschaffungen die den Krankenhausaufenthalt erleichtern.

„Der Name Billy Rubin“, erklärt die heutige stellv. Vereinsvorsitzende Esther Fortunato, „ist abgeleitet von dem gelb-braunen Gallenfarbstoff Bilirubin, dessen erhöhte Konzentration im Blut auf eine Erkrankung der Leber hinweist und die Haut der erkrankten Kinder gelb färbt.“ Wie bei dem kleinen Paul, Sohn eines Betz Mitarbeiters. Er war grade mal vier Wochen alt, als die Ärzte bei ihm eine Gallengangathresie diagnostizierten. Seine Leber war binnen kürzester Zeit stark geschädigt, was eine Transplantation notwendig machte. Paul und seine Eltern verbrachten mehrere Wochen auf Station 64b, mit Warten auf ein geeignetes Spenderorgan. „Während dieser Zeit, waren wir für jede Art von Unterstützung, die wir vom Verein „Billy Rubin“ bekommen haben, dankbar. Sie waren uns bei vielen organisatorischen Dingen wie z.B. beim Ausfüllen von Formularen und Anträgen behilflich. Desweiteren durften wir am eigenen Leib erfahren, wie die Anschaffungen des Vereines, den Krankenhausaufenthalt angenehmer machten“, berichteten Pauls Eltern, Frank und Alice Körner. Beide kamen für eine Organspende nicht in Frage. In letzter Minute fand sich ein Familienangehöriger, dem die Ärzte ein Teil der Leber entnahmen und bei Paul einsetzten. Nach mehreren Operationen, und einer viereinhalbmonatiger Behandlung und Genesung in der MHH, wurde Paul aus dem Krankenhaus entlassen. Heute ist er zwei Jahre alt und geht, wie jedes gesunde Kind, in den Kindergarten.

Betz Technik unterstützt „Billy Rubin“ mit 1.100,- Euro. Dieser Betrag stammt aus dem Erlös des Jubiläumsfestes, welches im vergangenen August zum 40-jährigen Bestehen des Unternehmens veranstaltet wurde. Zahlreiche Kunden, Freunde und Geschäftspartner besuchten den Firmenstammsitz in Eschenrod und ließen sich von dem vielseitigen Dienstleistungsangebot überzeugen. Neben dem abwechslungsreichen Rahmenprogramm, wurden sie mit leckeren Angeboten von Grill und Kuchentheke, zu kleinen Preisen, gelockt.

„Uns ist es wichtig, dass der Erlös einem gemeinnützigen Zweck zu gute kommt“, so der Betz-Geschäftsführer, „zudem wenn es ein Verein ist, dessen Unterstützung unser eigene Mitarbeiter erfahren hat.“ Hilfe und Unterstützung erhielt Elektriker Frank Körner, auch von Arbeitskollegen und Vorgesetzten, die während seines Aufenthaltes in der MHH Verständnis entgegenbrachten und einen Teil seiner Arbeit übernahmen. Mehr Informationen zum Unternehmen Betz Technik in Eschenrod erfahren Sie unter www.betz-technik.de.

By |2015-06-18T17:33:47+00:00März 21st, 2014|Spenden|0 Kommentare

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen